5 Tage - Da hängt mein Herz dran...* Tag 3 *

Einen wunderhübschen guten Morgen!

Ich glaube, manchmal ist so eine Beziehung zu einer Frau, die mit ihrer Nähmaschine verheiratet ist, nicht ganz so einfach :D. Immer steht die Maschine dort, wo man(n) sie gerade gar nicht braucht, es liegen eigentlich IMMER Fäden und klitzekleine Stoffschnipsel rum, die die bessere Hälfte dann abends von den Socken puhlen muss und dann mit einer Handvoll kommt und fragt, wann man denn mal wieder staubsaugen möchte.

Andererseits wird man sogar auf volle Stoffmärkte begleitet, er trägt die 50 Tüten und erträgt jedes "Ooohhhh dort muss ich auch noch mal schauen!!!!!"
Wenn es hinterher einen Kaffee gibt und ein süßes Teilchen ist die Welt meist wieder in Ordnung.

Beim Nähen kommt Mann leider dennoch meist zu kurz. Liegt es daran, dass es einfach viel zu wenige Schnittmuster gibt oder die Farb- und Stoffauswahl nicht so groß ist?! Ich weiß es nicht...

Bei besagten Stoffmarkt-Gängen fiel Schatzi dann doch  mal ein Stoff ins Auge, der ihm direkt gefiel. "Daraus möchte ich ein Hemd!"
Ich so. "WAS?! Öhhhmmm.... jaaaaa...."

Schnittmuster (wiedermal) bei Burda hergeholt und los gings. Es sollte ein Weihnachtsgeschenk werden.
Ich muss dazu sagen, ich bin jemand, der fängt eigentlich mit allem viel zu spät an, so, dass ich es am Ende dann aber doch gerade so schaffe.
Dies war wieder so ein Projekt. Zwei (!) Tage vor Weihnachten, sitze ich bei meiner Schwester auf dem Fußboden in ihrem Zimmer und stecke Karos aufeinander. :D.

Ende vom Lied - einen Tag vor Heiligabend bin ich fertig geworden mit dem Hemd. Es wurde dann Kurzarm... *hihi*

ER hat sich aber soooooo gefreut! Dann war ich doch ganz stolz!





Leider sind die Bilder nicht soooo dolle - halt aus der Anfangszeit (Nicht-Blogger-wir-versuchen-gute-Fotos-zu-machen).

Morgen gibts dann, VERSPROCHEN, nix nach Burda sondern von der lieben Christiane von Allerlieblichst!

Kommentare