Mittwoch, 8. März 2017

upcycling von Hose zu Rucksack


BOAH! Ich bin schon ganz hibbelig und möchte euch endlich meinen neuen Rucksack zeigen. Normalerweise bin ich ja eher der Handtaschentyp. Aber dieses geile Stück (sorry für die Ausdrücke, die vielleicht noch kommen) lässt mich umdenken.


Genäht ist das neue Stück aus zwei Jeans von meiner besseren Hälfte. Der bzw die Ein oder Andere weiß ja, dass ich gerne aus alten Klamotten Neue zauber. Zum Leidwesen meines Schatzis. Denn der Berg aus Sachen, mit denen man noch was nähen könnte, wächst und wächst.

Meine delari_bag#1 ist komplett aus vorhandenen Utensilien genäht. Die Karabiner und Nieten liegen bestimmt schon seit vier Jahren im Stoffschrank und auch die Reißverschlüsse sind aus alten Jacken.

Im eBook gibt es drei verschiedene Trägerlösungen. Mir ist beim Aussuchen der Accesoires für den Rucksack ein schöner Messingring in die Hände gefallen und dann kam mir die Idee, die Träger mit Karabinern auszustatten.


Der Rucksack hat einen tollen Clou für tolle Shoppingtage mit der Freundin. Man muss keine Angst vor Langfingern haben, denn die Taschenöffnung kann man verschwinden lassen, in dem man den Karabiner unten ausknipst und unter dem "Deckel" einknipst:



Mir persönlich gefällt die Variante mit dem sichtbaren Reißverschluss besser und werde sie auch so tragen.

Die Größe des Rucksackes ist völlig ausreichend. Geldbörse und den normalen Schnickschnack haben locker Platz und ich denke auch Feuchttücher und Notfallwindel für den Knirps finden ein Plätzchen. Auch die seitlichen Taschen, die ich übrigens mit durchgehendem Reißverschluss und Reißverschlussabdeckung genäht habe, bieten auch mega viel Stauraum für Schlüssel, Taschentücher und Krimskrams.


Sooooo. Jetzt will ich euch aber auch die Tragebilder nicht vorenthalten. Dieses Mal habe ich wieder so viele schöne dabei, dass ich mich gar nicht entscheiden konnte... 







Ich habe mich noch gar nicht getraut ihn auszuführen. Nicht, dass ihn mir jemand stibitzt *hihi*. Nein! Mein neuer Begleiter ab sofort! Der Zweite ist übrigens schon geplant, ich warte nur noch auf das Material. 

Jetzt gibts natürlich noch die Infos:

Schnitt: 

delari_bag#1 von Delari wurde im Rahmen des Probenähens kostenlos zur Verfügung gestellt

HIER gehts zum Shop, bei Alles-für-Selbermacher findet ihr das Schnittmuster auch ;)

Stoffe: 

Jeans von Hasi
gestreifte Baumwolle vom örtlichen Stoffdealer

verlinkt:

Kommentare:

  1. Der Rucksack ist mega geworden!

    LG Katrin

    AntwortenLöschen
  2. Hey Gang-Buddy!:D Ich finde deine Jeans-Variante wirklich mega! <3 Vielleicht kannst du bei Gelegenheit erklären, wie du das mit dem Verdeckten RV gemacht hast?! Ich würde das sehr gerne mal ausprobieren.:)
    Liebe Grüße
    Nessa

    AntwortenLöschen
  3. Der sieht total toll aus, könnte mir auch gefallen!
    LG
    Edith

    AntwortenLöschen
  4. der ist aber wirklich megageil, richtig cool ist der ja, weil er aus jeans ist, gefgällt mir sehr gut

    lg heike

    AntwortenLöschen
  5. Wow! Der ist wirklich hammermässig geworden! Und geil trifft es noch besser! Ein Traum von einem Rucksack!!!

    Liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
  6. Genialer Rucksack! Deine Version gefällt mir besonders gut!
    lg
    Babsi

    AntwortenLöschen

Schön, dass DU hier her gefunden hast. Vielen Dank für die lieben Worte!
Deine josii.